Dietmar Zöller


Autismus und Körpersprache

Störungen der Signalverarbeitung zwischen Kopf und Körper

Weidler Buchverlag Berlin
Reihe Körper - Zeichen - Kultur Nr. 6

ISBN: 3-89693-250-0

Buchansicht
"Man stelle sich vor, man möchte ein A schreiben, habe eine klare Vorstellung davon, wie ein A aussieht, habe auch klare Vorstellungen, wenigstens kann man sie rekonstruieren und erinnern, welche Bewegungen man durchführen muss, um ein A auf das Blatt Papier zu schreiben.

Doch die Hand tut nicht das, was man will. Stattdessen spielt der ganze Körper völlig unwillentlich mit einem verrückt, weil gerade die Wetterlage ungünstig ist."

(aus der editorischen Notiz von Prof. Dr. Reinhard Krüger)


So etwa geht es Dietmar Zöller. Seine Wahrnehmungen und folglich seine Handlungen sind infolge einer autistischen Behinderung gestört. Entsprechend stellt Dietmar Zöller seine eigene Lage dar:

"Dass das, was ich sah, hörte und roch, nicht die Realität sein konnte, merkte ich nach und nach. Ich lernte, mit dem Chaos zu leben und schaffte mir in meinen Gedanken eine Gegenwelt, in der es sich leben ließ."

"Mein autistisches Verhalten ist die Folge einer Hirnschädigung, die im frühen Säuglingsstadium mein Gehirn behinderte und eine normale Entwicklung unmöglich machte. Störungen der Verarbeitung von Wahrnehmungen in allen Sinnesbereichen haben meine Entwicklung blockiert und machen mein Leben auch noch heute zu einem täglichen Kampf."


Zöller hat bereits zwei Bücher über seine Behinderung vorgelegt. Mit dieser neuen Untersuchung führt er erstmals im Rahmen einer wissenschaftlichen Darstellung die genaue Beschreibung und Beobachtung der Fehlfunktionen und der spezifischen Leistungen seines Körpers durch. Es gelingen ihm dabei Einsichten in die Funktionen des Körpers und dessen Steuerung, die einem Nichtbehinderten praktisch unmöglich sind und einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der Körpersteuerung und seiner Artikulation darstellen.

genaue Inhaltsangabe beim Weidler-Verlag


Ein Tag in der Schule:

"Ein Junge hat gesagt: 'Du tickst nicht richtig!'
Ich habe mich geärgert und um mich geschlagen.
Der doofe verrückte Kerl!
Bildet sich was darauf ein, ein Gesunder zu sein."


zurück nach:

Bücher

Therapie

letztes Update: 06.01.2005

Sitemap / no Frame