<

Berit Hansen


"Menschen mit Autismus als Subjekte verstehen"

"gestützte Gespräche"
mit Birger Sellin

 

Weidler Buchverlag Berlin
Reihe Autismus, Nr. 3

ISBN: 3-89693-192-X

Buchansicht

In diesem Buch berichtet die Autorin über ihre Begegnungen mit Birger Sellin. Dieser junge Mensch mit autistischer Behinderung wurde durch seine beiden Bücher "ich will kein inmich mehr sein" und "ich deserteur einer artigen autistenrasse" bekannt.

Sie geht der Frage nach, wie man bei Menschen mit autistischer Behinderung erkennen kann, was ihr Interesse ist, und wie man mit unverständlich und fremd wirkenden Verhaltensweisen umgehen soll. 

Zwischen Berit Hansen und Birger Sellin entstehen "gestützte Gespräche", die Einblicke in die Selbst- und Weltsicht des jungen Mannes geben und nicht nur zur intersubjektiven Verständigung nützlich, sondern auch für die Autismusforschung methodisch und inhaltlich interessant und weiterführend sein können. 

Zudem gibt der vorliegende Bericht einen interessanten Einblick in Birger Sellins Alltag und seine alltagspraktischen Schwierigkeiten. Er zeigt wie es möglich ist, Menschen mit autistischer Behinderung beim Lernen und Arbeiten zu assistieren und welche Probleme sich dabei ergeben.

genaue Inhaltsangabe beim Weidler-Verlag


Mit der Schriftenreihe AUTISMUS wird der interessierten Öffentlichkeit ein Forum geboten, in dem monographische Studien, Erfahrungsberichte, handbuchartige Sammlungen von Daten und Informationen sowie Quellen zur Geschichte der autistischen Behinderung publiziert werden.

zurück nach:

Bücher


letztes Update: 05.01.2005

Sitemap / no Frame