Jannik Beyer / Lone Gammeltoft


Autismus und Spielen
Kompensatorische Spiele für Kinder mit Autismus

Verlag: Beltz - Edition Sozial
ISBN-Nr. 3-407-55833-3

zur Online-Bestellung
Zwölf Spielsequenzen zur Förderung der emotionalen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten von Kindern mit Autismus.

Kurzbeschreibung:

Die Unfähigkeit sich an Spielen zu beteiligen wird oftmals als charakteristisches Problem von Kindern mit Autismus angesehen. Manche dieser Kinder verbringen Stunden mit monotonen und sich immer wiederholenden Aktivitäten. Das macht es anderen Menschen oft schwer, diese Kinder in sinnvolle Tätigkeiten einzubeziehen.

Durch einfache Spielsequenzen können diese Schwierigkeiten überwunden werden. Vier Schlüsselfähigkeiten werden spielerisch entwickelt: die bildliche Vorstellungskraft, die Nachahmung und Spiegelung von Verhaltensweisen sowie das An-der-Reihe sein.

Die Autoren zeigen Verbindungen zwischen ihren praktisch erprobten Spielstrategien und neueren entwicklungspsychologischen Ansätzen. Das Buch ist mit Fotos aus der Spielpraxis reich illustriert.

Im Anhang findet sich ein Fragebogen für die Beobachtung und Bewertung des Spielverhaltens der Kinder.

Quelle: amazon.de-Redaktion

Buch bestellen bei Amazon.de 


zurück nach:

Bücher

Therapie Erziehung

letztes Update: 05.01.2005

Sitemap / no Frame