Brigitte Able /
Ruth-Tatjana Köngeter


"Die Ohren öffnen für eine andere Welt"

Autismus und die Möglichkeit eines Hörtrainings

Weidler Buchverlag Berlin
Reihe Autismus, Nr. 1
ISBN: 3-89693-183-0

Buchansicht

Viele Menschen mit autistischer Behinderung werden von Besonderheiten im Bereich der akustischen Wahrnehmung erheblich beeinträchtigt. Aus diesem Grund suchen sie bzw. ihre Angehörigen für sie nach therapeutischer Hilfe.

Die Entscheidung für eine bestimmte Therapie ist aber nicht einfach zu treffen. Es gibt verschiedene Ansätze, die Wahrnehmung zu schulen bzw. zu normalisieren. Oft verlangt die Durchführung einer Therapie einen erheblichen Zeit-, Kraft- und Finanzaufwand von den Betroffenen und ihrer Angehörigen. Vor der Entscheidung für ein bestimmtes therapeutisches Vorgehen müssen deshalb Aufwand und Nutzen für den Einzelnen abgewogen werden. Entscheidungshilfen könnten wissenschaftliche Untersuchungen bilden.

Die hier vorliegende Schrift untersucht das Auricula-Hörtraining. Die beiden Autorinnen gehen neben der Darstellung des therapeutischen Vorgehens vor allem der Frage nach, welche Veränderungen des Verhaltens bei Kindern mit autistischer Behinderung nach dem Hörtraining im Alltag sichtbar werden. Dies stellen sie exemplarisch anhand der Entwicklung von vier Kindern vor.

(genaue Inhaltsangabe beim Weidler-Verlag)


Mit der Schriftenreihe AUTISMUS wird der interessierten Öffentlichkeit ein Forum geboten, in dem monographische Studien, Erfahrungsberichte, handbuchartige Sammlungen von Daten und Informationen sowie Quellen zur Geschichte der autistischen Behinderung publiziert werden.

zurück nach:

Bücher

Therapie

letztes Update: 05.01.2005

Sitemap / no Frame